Home And more Events Musiker Media Gaestebuch Downloads Booking Shop Links
Steven am Bass
Steven Nicks - Bass, Vocals Geb: 06.07. Erster Kontakt mit  Instrumenten: Ich durfte im Alter von ca. 11 Jahren in einer Musikschule angemeldet, am klassischen Gitarrenunterricht teilnehmen, der mich zu diesem Zeitpunkt nicht die Bohne interessierte. Als Ausgleich und Frust fing ich damit an die Songs meiner Schallplattensammlung herauszuhören und fleißig mitzuspielen. So um 1979/80 gründete ich meine erste Band die sich "FIRELAKE" (Rock) nannte. Ab 1982 stieg ich dann betreffend "Weltweitem Bassistenmangel"  teilweise auf Bass um, damit es auch  mit der Band weitergehen konnte. Es folgten "MELOS"(ab 1981 Gospel/Rock), "JELLY"(ab 1983 Rock/Funk/Reaggea) und von 1984-1987 tobte ich mich bei "HEAVY BIRTHDAY" (Metal) musikalisches aus. Im August 1987 lernte ich die Jungs von "ROSE'N" kennen, die verzweifelt nach mir gesucht hatten ;-). Ich bekam sofort den Job und war endlich musikalisch Zuhause angekommen. Nach den tragischen/tödlichen Unfällen von "Snickers" (R.I.P. 1989) und "Tom" (R.I.P.1990) entschieden Mike, Ralph und ich, "ROSE'N" ab 1990 endgültig ruhen zu lassen. Nach einer Frust-Pause fing ich 1993 an bei "KEEN" (Rock) und "SONIC BANG" (Grunge) zu spielen. Ab 1995 der Rock und Metal starb, wechselte ich nach einer Anfrage zu dem Zwei-Mann-Studio Project "JOHN CHEROK & MASTERBOYZ" (1995-2000) in der Dance, Trance & Techno Szene als Co Producer/Co-Songwriter. Zwei Dance-Trance-Szene  Hits waren 1996/97 das Ergebnis. "ARYON"(2004-2007) (Gotic Metal) gründete ich 2004, es ARYON entstanden zwei Album, die Single "Wish You Were" war 5 Wochen in den Finnischen "Gotic-Charts" im 60-80er Ranglistenbereich platziert. "EVELSTORM" (2006-2008) funktionierte leider nicht. "SOMEONE ELZE" (2008-2011) war ein reines Acoustic Project bei dem die Songs meiner 80er Jahre Helden in unplugged Versionen der Menschheit  präsentieren wurden. 2010 war ich Mitbegründer bei den Posern von "LOVE TIGER", bei denen ich nur kurzzeitig mitwirkte, denn ich hatte "THE SMOKIES" als Idee im Hinterkopf, die ab 2011 Realität wurden. Nach 23 Jahren Pause wurde dann zum Jahreswechsel 2012/2013 "ROSE'N" endlich wieder Leben eingehaucht. Da "THE SMOKIES" für mich keine Rolle mehr spielten, stelle  ich meine Überflüssige Energie seit  2014 "QUATRO" (Suzie Quatro Tribute) zur Verfügung.  Seit Anfang 2015 bin ich nach knapp 5 Jahren Enthaltsamkeit auch wieder  bei "ROKKO RUBIN & DIE SCHLAGERJUWELEN" dabei. Live Erfahrungen:    mit Pink Cream 69, Tesla, Guru Guru, Axxis, Alan Joe Wro (Kin Ping Meh),                                     Ricky King, Bata Illic, Jule Neigel, Thorn of Roses  Getränke:                  Halbstilles Wasser und Jacky Cola Anti Getränke:         Hütchen und Mai Tai Cocktail....Grund: hab' mit Andy Scott (Delirium in Schwäbisch                                      Hall) und Nina Hagen (V(v)oll in Frankfurt) mal änna gsoffe Favorits Musicans:  Chick Corea, Stanley Clarke, Jaco Pastorius (Weather Report), John Entwistle (Who), Steve Harris (Iron Maiden), Andy             Scott (Sweet),  Yngwie Malmsteen,         Ronni Le Tekrø  (T.N.T.) Favorits Bands:        Pagans Mind, Brother Firetribe, Mötley Crüe, Whitesnake, Firewind, T.N.T.,          Pink Cream 69, die '80er US-Mainstream Ära TV:         Bauer sucht Frau, Ab ins Beet, Al Bundy
zurück Suzi Quatro Tribute and more Aktualisiert am 24.11.2017 Aktualisiert am 24.11.2017